Mit YesWeCam den perfekten Filmemacher finden

YesWeCam! ist eine neue Plattform, die Film- und Videomacher mit potenziellen Auftraggebern vernetzt, egal ob Imagefilm, Produktvideo oder 360 Grad Videos. Gründer Julian Becker hat mir im Interview erzählt, warum er das Matching-Portal gelauncht hat, wie es funktioniert und welche Pläne er damit hat:

yeswecam

Wolfgang: Juli, du bist Gründerin von Yeswecam. Worum geht es dabei?

Juli: Yeswecam.co ist eine Community, die helfen soll den richtigen Filmemacher, Kameramann, Motion Designer usw. zu finden. Wir bezeichnen uns gerne selber als „Der Treffpunkt für Filmemacher und Auftraggeber.“ Ich denke das beschreibt es ganz passend.

Wolfgang: Warum hast du diese Plattform gegründet?

Juli: Ich selbst habe einen Background als Filmemacher und habe dadurch gemerkt, wie die Auftragsvergabe funktioniert. Gerade Firmen, die mit Video nicht so viel zu tun haben, sind oft darauf angewiesen, dass irgendjemand jemanden kennt, der „was mit Video“ macht. Und das ist dann halt oft nicht der perfect match.

Wolfgang: Dann erzähl doch bitte, wie Yeswecam.co funktioniert?

Juli: Als Auftraggeber schreibe ich ein Projekt aus. Unser Formular fragt Parameter, wie „Ort“, „Budget“ und eine Beschreibung ab. Diese Ausschreibung sehen dann unsere Filmemacher. Ihre Bewerbung gibt es sowohl per Mail, als auch auf der Plattform selbst. Dort kann man Bewertungen abgeben und sich Notizen hinzufügen um einen guten Überblick zu behalten.

Wolfgang: Was passiert dann? Wie treten die beteiligten Personen in Kontakt?

Juli: Wir verheimlichen keine Kontaktdaten. Telefon, E-Mail, Skype. Alles ist möglich. Über das Dashboard kann der Auftraggeber den Filmemachern auf ihr Angebot antworten und offene Fragen klären. Der Prozess kann sich im Detail aber noch ändern. Wir entwickeln das System ständig weiter, um es noch mehr zu vereinfachen.

Wolfgang: Was kostet es den Filmemachern, was den Auftraggebern?

Juli: Für den Auftraggeber ist die Nutzung der Plattform komplett kostenlos und unverbindlich. Der Filmemacher bezahlt eine Erfolgsprovision von 20%.

Wolfgang: Kannst du ein paar Beispiele von Kooperationen nennen, die sich via Yeswecam.co ergeben haben?

Juli: Wir haben zum Beispiel 360-Grad Videos für eine internationale Messe vermittelt. Das war interessant zu sehen, wie die neue Technik eingesetzt wurde.

Wolfgang: Was plant ihr noch? Wie soll es mit Yeswecam.co weitergehen?

Juli: Es sollen noch einige Features hinzugefügt werden. Wir arbeiten an einem Bezahlsystem über die Plattform und einer Vertragsabwicklung zwischen Filmemacher und Auftraggeber mit wenigen Klicks. Unser Wunsch ist es die Filmprojekte so unkompliziert und einfach wie möglich zu machen.

Wolfgang: Ich wünsche euch viel Erfolg damit. Vielen Dank für das Interview!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.