Interaktive Galerie auf YouTube

Ich speichere mir ja so manche News-Meldung in meinem Browser oder auf Delicious ab, um sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzurufen. Bookmarking nennt sich das, für alle die’s noch nicht wissen 😉

Oft vergesse ich jedoch darauf und komme nur durch Zufall wieder zurück, weil ich einen anderen Link suche. Genau das ist mir heute passiert und ich habe folgenden Link wieder entdeckt: YouTube’s Life in a Day Gets an Interactive Gallery

Zur Vorgeschichte: vor einigen Woche habe ich hier im Blog über das experimentelle Filmprojekt Life in a day berichtet. YouTube rief dabei die Community dazu auf, einen Tag im Leben zu filmen und auf YouTube hochzuladen. Regisseur Ridley Scott wühlt sich dann durch all diese Videos und schneidet sie zu einem Kinofilm zusammen.

life in a day interactive galleryNun hat das Projekt eine offizielle Galerie online gestellt, die sozusagen ein Best-of der über 80.000 eingereichten Projekte zeigt. Das Besondere daran ist, dass es sich dabei um eine interaktive Galerie handelt, auf der die Videos beispielsweise auf einer 3D-Kugel präsentiert werden oder in der so genannten Matrix-View.

Auf der Kugel sind die Kurzfilme rund um Tags wie „Stadt“, „Straße“ oder „Einkaufszentrum“  gruppiert. Somit wird eine recht intuitive Möglichkeit geschaffen, sich durch die Videos zu bewegen.

Wem das nicht reicht, der kann die Videos auch mit Hilfe von GEO-Tags filtern und sie sich auf einer Weltkugel á la Google Earth oder in einer so genannten Heatmap darstellen lassen.

Wenn auch die einzelnen Filme oft recht unspektakulär sind, der Projektauftritt an sich funktioniert dann doch sehr gut, wie ich finde. Was meint ihr?



Eine Antwort zu “Interaktive Galerie auf YouTube”