Workshop on Demand

Simon von der Homebase Lounge hat mich zu einem kleinen Gastspiel nach Hamburg eingeladen, wo Anfang Oktober im Rahmen des Filmfest Hamburg ein digitalfilmcamp zum Thema Crowdfunding stattfinden wird. Dazu wird es hier im Blog aber in den kommenden Tagen noch mehr Informationen geben.

Social Media für Filmemacher

Am darauf folgenden Tag, also am 9. Oktober 2010, möchte ich die Gelegenheit nutzen und einen Workshop zum Thema „Social Media für Filmemacher“ in Hamburg anbieten. Und so wage ich nun ein Experiment.

Workshop on Demand

Konkret bedeutet das, dass der Workshop nur zustande kommt, wenn genug Interesse vorhanden ist und sich dementsprechend verlässlich eine gewisse Mindestanzahl an Teilnehmer findet.

Gestaltet den Workshop aktiv mit

Ich gebe zwar die Rahmenbedingungen vor, aber wir entwickeln gemeinsam den groben Fahrplan für das Seminar. Dabei könnt ihr vor allem das Thema in eine für euch relevante Richtung lenken, mich bei der Locationsuche unterstützen bzw. vielleicht sogar hinsichtlich der Preisgestaltung Einfluss nehmen.

Die Rahmenbedingungen

Fest steht, dass der Workshop am 9. Oktober 2010 von 9-13 Uhr in Hamburg stattfinden soll. Mindestteilnehmer: 10 Personen. Kosten: € 50,- pro Person inklusive eines Follow-Up-Gesprächs und einem begleitenden Seminar-eBook „Online Marketing for Filmmakers“.

Der Spielraum

  1. Location: Vor allem hinsichtlich der Location bin ich auf eure Unterstützung angewiesen. Ich suche einen Raum, der möglichst günstig oder sogar kostenfrei zu mieten ist und in dem mindestens 10 Personen Platz finden. Außerdem sollte darin Internet, Beamer und Ton vorhanden sein.
  2. Thema: Das Überthema lautet Social Media für Filmemacher. Ob wir uns dann aber in Richtung Social Media Einführung bewegen, ihr konkrete Fragen zu Social Media Tools habt, etwas über Online Film Vertrieb wissen wollt oder lieber über Alternative Filmfinanzierung reden wollt, das überlasse ich weitgehend euch.
  3. Kosten: in den kommenden Tagen werde ich eine Seite beim Online Ticketshop amiando einrichten, über die ihr dann Tickets erstehen könnt. Ich selber würde ja den Workshop gerne kostenlos anbieten, aber ich denke ihr versteht, dass dies nicht möglich ist. Es sei denn, es erklärt sich ein Sponsor bereit, die anfallenden Kosten zu übernehmen. Ich bin selber auf der Suche, aber vielleicht kennt ihr da ja jemanden?
  4. Mindestteilnehmer: Findet sich ein Sponsor (der sich natürlich auch gerne kurz vorstellen darf), fällt die Mindest-Teilnehmeranzahl. Sollte sich jedoch kein Sponsor finden, wer weiß was uns da noch alles einfällt 🙂

Now it’s your turn!

Das wär’s jetzt mal von meiner Seite, jetzt seid ihr dran. Schickt diesen Text via E-Mail, Facebook, Twitter und Co. an all eure Filmemacher-Freunde in Hamburg und Umgebung und postet eure Ideen, Wünsche, Vorstellungen als Kommentar zu diesem Blog-Beitrag.

Ich hoffe wir sehen uns in Hamburg!


ANMERKUNG (21. September):
TICKETS gibt es jetzt hier im Blog bzw. auf amiando!



4 Antworten zu “Workshop on Demand”

  1. […] vergangener Woche haben knapp 50 Personen meinen Blog-Beitrag zum Experiment Workshop on Demand mit einem “Like” gewürdigt. Für mich zeugt das von einem generellen Interesse, nun […]

  2. […] eine Woche bevor ich meinen Workshop on Demand zum Thema “Social Media für Filmemacher” in Hamburg halten werde, möchte ich mein […]

  3. […] Thema mitbestimmen, als auch die Location und sogar die Kosten. Die Details lest ihr aber am besten hier selber […]