Mehr News zum Workshop in Hamburg

Knapp eine Woche bevor ich meinen Workshop on Demand zum Thema „Social Media für Filmemacher“ in Hamburg halten werde, möchte ich mein Vorhaben etwas schärfen und näher erklären.

Am kommenden Donnerstag reise ich zum Green Camp nach Hamburg an, welches im Rahmen des Filmfest Hamburg stattfindet. Dort werde ich gemeinsam mit den Finnen von Star Wreck, der Schwedischen Filmemacherin Hanna Skøld und den anwesenden Gästen über die Möglichkeiten der Filmfinanzierung mit Hilfe des Web 2.0, Stichwort: Crowdfunding, diskutieren.

Den darauf folgenden Tag werde ich dazu nutzen, um in einem 4-stündigen Workshop noch tiefer in dieses und ähnliche Themen einzudringen. Dabei habe ich mir folgendes gedacht:

Zu Beginn wird es eine kurze Einführungsrunde geben, in der alle Teilnehmer  ihr aktuelles Projekt vorstellen dürfen/sollen. Anschließend klären wir, was Social Media überhaupt sind, warum man sie verwenden soll, welche Tools es gibt und wie man diese für die Filmfinanzierung, Filmproduktion, Filmvermarktung und den Filmvertrieb einsetzen kann.

Anhand zahlreicher Best Practice Beispiele wird die Funktionsweise und Bedeutung von Sozialen Medien veranschaulicht, mit dem Ziel die Workshop-Teilnehmer auf neue Ideen zu bringen und ihnen Mut zu machen, sich mit den neuen Möglichkeiten bewusst auseinanderzusetzen.

Gemeinsam werden also Strategien erarbeitet, die als Grundlage für ein erfolgreiches DIY-Marketing dienen sollen.

Ein paar Anregungen und Wünsche habe ich bereits via E-Mail erhalten, daneben werden uns Plattformen wie Facebook, Twitter, YouTube & Co. beschäftigen. Wir reden über Community-Building und verändertes Kommunikationsverhalten und werden die Möglichkeiten von Video on Demand und Streaming ausloten.

Bis zum Workshop gibt es aber noch viel zu tun, denn noch hat sich kein Sponsor gefunden, der die Veranstaltung entweder finanziell unterstützt oder etwa einen Raum mit Equipment zur Verfügung stellt. Dahingehende Bemühungen meinerseits sind bisher leider alle im Sand verlaufen bzw. nicht relevant gewesen.

Apropos meine Bemühungen: ich organisiere diesen Workshop wie ihr wisst ja in Eigenregie! Dementsprechend mühsam ist, Aufmerksamkeit zu erregen und potenzielle Teilnehmer zu gewinnen. Bisher habe ich nicht nur zahlreiche E-Mails an Freunde und Bekannte aus Hamburg und Umgebung geschickt und über mein Vorhaben gebloggt, sondern auf Facebook gepostet bzw. relevante Institutionen auf ihren Fanseiten über den Workshop informiert, meine Twitter-Followers gebeten, die Ankündigung zu tweeten, in Foren geschrieben etc.

Dennoch, ein paar Plätze sind noch frei und sie sollen auch gefüllt werden! Darum eine Bitte an euch: wenn ihr eine Idee habt, wer in eurem Bekanntenkreis vom Workshop profitieren könnte, dann leitet diesen Beitrag oder den amiando-Link weiter.

Abschließend möchte ich noch eine Frage in den Raum stellen: was würde euch dazu bewegen, am Workshop teilzunehmen?



Eine Antwort zu “Mehr News zum Workshop in Hamburg”

  1. […] der SEO´s ist unergründlich könnte man auch sagen. Fakt ist aber, das seoFred ein Fan der Seite: http://gumpelmaier.net/2010/10/01/mehr-news-zum-workshop-in-hamburg/ […]