Gastbeitrag im t3n zum Thema Crowdfunding – Gewinne ein Exemplar!

In der aktuellen Ausgabe des t3n-Magazins gibt’s einen Gastbeitrag von mir zum Thema Projektfinanzierung mit Hilfe von Online-Communitys: Crowdfunding für Kunst, Kultur und Medien.

Hier die Einleitung zum Artikel:

„Viele Kunst- und Kulturprojekte stehen in Zeiten der Finanzkrise vor einem Problem, denn die Bereitschaft, in diese zu investieren, sinkt ständig. Mit der Hilfe von Sozialen Netzwerken ist es jedoch möglich, sich direkt an potenzielle Unterstützer und Fans zu wenden. „Crowdfunding“ als Finanzierungsmodell hält derzeit verstärkt Einzug in die Kreativ-Szene. Dieser Artikel beleuchtet, was man sich genau unter Crowdfunding vorstellen muss und wie es funktioniert.“

Im Artikel erkläre ich kurz was Crowdfunding ist, welche Möglichkeiten Kunst und Kulturschaffende haben und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um eine Crowdfunding-Kampagne erfolgreich durchführen zu können.

t3n Artikel GumpelmaierFreundlicherweise wurden mir von yeebase media, dem Unternehmen hinter t3n, drei Exemplare für meine Blog-Leser zur Verfügung gestellt.

Wenn ihr also die aktuelle Ausgabe Nr.22 mit dem Themen-Fokus „Mobile Hype!“ haben wollt, kommentiert einfach diesen Blog-Post und schreibt mir, warum ihr das Heft gewinnen wollt. Anfang kommender Woche werde ich dann mittels Zufallsprinzip drei glückliche Gewinner küren!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Glück!



8 Antworten zu “Gastbeitrag im t3n zum Thema Crowdfunding – Gewinne ein Exemplar!”

  1. [MARKED AS SPAM BY ANTISPAM BEE]
    […] This post was mentioned on Twitter by Wibke Ladwig and Wolfgang Gumpelmaier, Wolfgang Gumpelmaier. Wolfgang Gumpelmaier said: Mein Gastbeitrag im t3n-Magazin zum Thema Crowdfunding – Gewinne ein Exemplar! http://bit.ly/dTqgIM #GEWINNSPIEL #Crowdfunding […]

  2. Markus sagt:

    Da wir (mySherpas) im Artikel genannt sind und auch das Projekt von Hans Hafner hosten, fände ich es toll das Exemplar zu gewinnen. Es findet dann einen würdigen Platz bei uns im Büro.

    Markus

  3. Carsten sagt:

    Hi, habe auf meinem Blog auch einen Artikel (wenn auch anders ausgerichtet) zum Thema: http://booksbrains.wordpress.com/2010/11/23/ich-foerdere-also-bin-ich/
    Werde dort als Kommentar einen Link auf deinden Artikel setzen.
    Viele Grüße von Carsten

  4. Wibke sagt:

    Ich treibe der Schnittstelle zur Buchbranche mein (Un)Wesen und beschäftige mich gerade intensiv mit dem Thema, zumal Crowdfunding auch für viele Autoren eine Option darstellen kann. Daher würde mich der Artikel sehr interessieren, wie aber auch der Rest des Hefts.

    Grüße!

  5. Dagmar sagt:

    Na – den Artikel will ich natürlich unbedingt ganz lesen … 🙂

  6. rrho sagt:

    Ich sollte das lesen, weil mich alternative Möglichkeiten, kulturelle (und andere) Projekte (und letztlich sein eigenes Leben) zu finanzieren, schon eine ganze Weile umtreiben – und ich doch gerne mehr darüber wüßte, welche funktionieren. 🙂

  7. […] habe ja vor dem Wochenende angekündigt, dass ich drei Exemplare der aktuellen Ausgabe des t3n-Magazins hier im Social Film Marketing […]

  8. […] findet man etwa auf Slideshare, aktuell ist ein Gastbeitrag von mir mit dem Titel “Projektfinanzierung mit Hilfe von Online-Communitys: Crowdfunding für Kunst, Kultur und Medien” im t3n-Magazin […]