Tim Burton schreibt Drehbuch via Twitter

tim-burton-main-image-tim-burton-robot„Stainboy, using his obvious expertise, was called in to investigate mysterious glowing goo on the gallery floor #BurtonStory“

Mit diesem Satz beginnt die Geschichte zu Tim Burton’s aktuellem Projekt Cadavre Exquis, das er begleitend zu seiner Ausstellung beim TIFF in Toronto gestartet hat.

Dabei handelt es sich um ein experimentelles Drehbuch-Experiment, das er mit Hilfe der Twitter-Community erarbeiten möchte. Mit dem Hashtag #BurtonStory kann jeder bis 6. Dezember 2010 seinen Beitrag zur Geschichte leisten. Der beste Tweet des Tages wird dann fixer Bestandteil der Stainboy-Story, die über die Webseite burtonstory.com verfolgt werden kann.

Was mit Stainboy nach seiner Fertigstellung passiert, scheint noch unklar. Fans hoffen jedoch auf eine rasche Verfilmung der Geschichte. Bis es soweit ist, kann man sich im YouTube-Kanal des TIFF Bell Lightbox den Trailer zur Burton-Ausstellung und ein paar Ausstellungsvideos ansehen:



2 Antworten zu “Tim Burton schreibt Drehbuch via Twitter”

  1. [MARKED AS SPAM BY ANTISPAM BEE]
    […] This post was mentioned on Twitter by frischgebloggt, Wolfgang Gumpelmaier. Wolfgang Gumpelmaier said: Frisch gebloggt: Tim Burton schreibt Drehbuch via Twitter – und du kannst mitschreiben! http://bit.ly/eclGnY […]

  2. […] ist das Projekt laut Wolfgang als Zusatz zu einer Ausstellung in Toronto gestartet. Nun soll es auch verfilmt werden! Man darf […]