Berlin-Workshop: Crowdfunding für Filmproduzenten

UPDATE: DER WORKSHOP WIRD ZUM WEBINAR:

Crowdfunding-Film-Seminar in der Webinar-Variante und als Angebot für Filmfestivals

—–

In meinem letzten Beitrag habe ich ja über die Aktuelle ikosom-Studie zu Crowdfunding im Film berichtet. Darin wird unter anderem auch deutlich, dass es vor allem im Bereich des Zusammenspiels Crowdfunding, digitalen Distributionsmodellen im Film und öffentlicher Filmförderung zahlreiche neue Entwicklungen gibt. Das Institut für Kommunikation in sozialen Medien hat sich daher entschlossen, in enger Kooperation mit dem Institut für Medienpolitik am 6. Juli 2012 einen Workshop in Berlin anzubieten, der sich mit dem Thema ausführlich beschäftigt.

Der Workshop mit dem Titel “Crowdfunding als alternative Finanzierungsmöglichkeit für Filme“ richtet sich in erster Linie an Mitarbeiter und Inhaber von Produktionsfirmen aus dem Bereich TV und Film, ist jedoch grundsätzlich für alle Interessierten offen.

Gemeinsam mit Karsten Wenzlaff werde ich unter anderen folgende Themen behandeln:

  • Einführung von Crowdfunding als Finanzierungsmethode
  • Vorstellung von Beispielen aus den letzten 5 Jahren
  • Erfolgskriterien und Ergebnisse
  • Crowdfunding als Marketing-Tool
  • Rechtliche Rahmenbedinungen, steuerrechtliche Fragen, urheberrechtliche Fragen beim Crowdsourcing
  • Kompatibilität mit der Filmförderung
Nähere Informationen sowie eine Buchungsmöglichkeit gibt’s drüben im ikosom-Blog:


 



Eine Antwort zu “Berlin-Workshop: Crowdfunding für Filmproduzenten”

  1. […] Berlin-Workshop: Crowdfunding für Filmproduzenten […]